Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Folge uns:
Folge uns:
DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Kaffeepause

Details
von Miriam Hohmann
(Kommentare: 0)

Leckere Rezepte für die Advents- & Weihnachtszeit

Schoko-Kaffee Plätzchen

 

Zutaten für ca. 50 Stück

Zubereitung insgesamt 60 Minuten, Wartezeit 1-2 Stunden, Backzeit 15 Minuten je Blech

 Für den Teig

50 g Puderzucker
130 g kalte Butter in Stücke geschnitten
150 g Mehl
60 g Stärke
30 g Kakao
0,5 TL Zimt
0,5 TL Vanilleextrakt
2 EL starker Espresso (kalt)

 

Zum Fertigstellen

100 g Zartbitterkuvertüre
50 schokolierte Mokkabohnen

  

Die Zubereitung

➡️ Gib alle Zutaten in eine Schüssel, verknete sie kurz mit der Küchenmaschine und dann mit den Händen zu einem Mürbeteig. Drücke den Teig in eine flache Schüssel oder Form und decke ihn ab. Stelle den Teig für 1-2 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank.

➡️ Heize den Ofen auf 160°C Umluft vor. So kannst Du mehrere Bleche gleichzeitig backen.

➡️ Halbiere den Teig und knete ihn kurz durch, sodass er wieder geschmeidig wird. Forme jeweils eine Rolle mit 2 cm Durchmesser. Schneide 1 cm breite Scheiben ab. Forme die Teigstücke zu Kugeln, sodass die Kugeln einen Durchmesser von etwa 2 cm Durchmesser haben. Stich mit einem Holzlöffelstiel eine kleine Mulde hinein. Hierbei reißt der Teig außen leicht ein.

➡️ Backe die Kugeln im vorgeheizten Ofen für etwa 12-15 Minuten. Nimm sie aus dem Ofen heraus und lasse sie vollständig abkühlen.

➡️  Hacke die Kuvertüre klein und schmilz zwei Drittel davon über einem warmen, nicht mehr kochenden, Wasserbad. Nimm die Kuvertüre vom Wasserbad herunter und rühre das restliche Drittel ein. So wird die Kuvertüre perfekt temperiert und bekommt beim Abkühlen keinen Grauschleier. Fülle die Kuvertüre in einen Spritz- oder Gefrierbeutel, schneide die Spitze ab. Fülle die Kuvertüre in die Vertiefungen und setze eine schokolierte Mokkabohne darauf.

Unsere Heldin Julia Meissner

Julia Meissner ist Haushälterin und liebt es, sich um Menschen und um deren Haushalt zu kümmern. Egal, ob es das Organisieren, Planen, Aufräumen und Strukturieren ist oder das Kochen, Einkaufen und Putzen. Für alles hat Julia das richtige Händchen sowie praktische Tipps, die man nicht so einfach in einem Buch nachlesen kann. Ihre Kreativität lebt sie am liebsten beim Kochen und Backen aus. Wir freuen uns, dass Julia für unsere Kunden mal wieder in der Küche kreativ geworden ist und gezaubert hat! 

Mehr über Julia findest Du auf Facebook und Instagram

  

Florian Pfeifer
CEO und Autor

Als leidenschaftlicher Kaffeetrinker hat er sich mit Café del Rey seinen Traum von gutem fairem Kaffee selbst erfüllt.

Zurück