Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Folge uns:
Folge uns:
DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Kaffeepause

Filterkaffee und seine spezielle Kunstform der Zubereitung
von Florian Pfeifer
(Kommentare: 0)

Filterkaffee und seine spezielle Kunstform der Zubereitung

Filterkaffee ist eine Kunstform – eine, die oft unterschätzt wird

Viele Leute denken, dass es sich um eine veraltete Methode handelt, aber das stimmt nicht. In Filterkaffee steckt die Vielfalt des Kaffees verborgen.

Filterkaffee ist beispielsweise eine beliebte Art, Kaffee in Skandinavien zuzubereiten. Filterkaffee wird auch als regulärer Kaffee bezeichnet und ist die am häufigsten konsumierte Kaffeeart weltweit.

Filterkaffee wird aus gemahlenen Kaffeebohnen zubereitet, die in einem Filter aufgegossen werden. Die Bohnen geben ihren Geschmack an das Wasser ab und das Getränk wird dann durch das Filtern der Bohnen und des Wassers erhalten.

Filterkaffee ist einfach zuzubereiten und kann mit verschiedenen Methoden hergestellt werden. Die beliebteste Methode ist die Verwendung einer Filterkaffeemaschine, aber Du kannst auch einen Filterkaffee auf dem Herd zubereiten oder mit dem Origamifilter.

Filterzubereitung beim Coffee Cupping

Wusstest du, dass der Rohkaffee beim Coffee Cupping in der Filtervariante zubereitet wird?

Also erstmal, was ist Coffee Cupping? Beim Cupping wird der Rohkaffee hell geröstet und dann in 10g Portionen gemahlen (Mahlgrad 7-8, Mahlkönig E43). Danach riecht man daran, um die ersten Eindrücke des Kaffees zu erkennen. Hier wird bereits Fehlerhafter bzw. eine schlechte Qualität des Kaffees erkannt.

Dann wird das gefilterte, kühle Wasser auf 96 Grad erhitzt. Dabei sollte das Wasser nur einen Gesamthärtegrad von 3–4 haben. Wenn es kochend heiß ist, gießt du es langsam vom Rand des Glases auf das Kaffeepulver. Durch die Verwirbelung des Kaffees verteilt sich der gemahlene Kaffee optimal. Nach 6 Minuten Ziehzeit wird die entstandene Kruste gebrochen.

Ein guter Kaffee muss nicht nur gut schmecken, sondern auch gut riechen. Nach der Ziehzeit wirst du gleichzeitig daran riechen und die Kruste entfernen. Nachdem die Kruste entfernt wurde, beginnt das sogenannte Cupping.

Nun wird so lange geschlürft, bis die Tasse leer ist. Ganz nach dem Motto: Je lauter desto besser.

Das Coffee Cupping ist dazu da, die Qualität des Kaffees zu bewerten und das Röstprofil zu perfektionieren

Beim Coffee Cupping werden die Vielfalt und Aromen des Kaffees erkannt, um daraus später die Röstprofile abzuleiten. Weißt Du, was das Beste an der Filtermethode ist? Dass viele Aromen zur Geltung kommen, die in einem Vollautomat untergehen.

Das langsame, liebevolle Aufgießen des Wassers (Gesamthärte 3–4) mit der optimalen Temperatur ist ein Genuss für die Seele und gleichzeitig auch wichtig für das Ergebnis in der Tasse. Kaffee ist nicht nur eine leckere, sondern auch eine geschmackvolle Art, um den Tag zu beginnen.

Wir möchten Dir helfen, den besten Kaffee zu finden, der zu Deiner Persönlichkeit und Deinem Geschmack passt. Gleichzeitig stellen wir Dir unsere Filterkaffees vor, die etwas heller geröstet wurden. Durch eine höhere Säure hast Du ein besonderes Geschmackserlebnis, das Dir unsere No. 02 und No. 03 bieten.

Bei unserer No. 02 Colombia reisen wir ins schöne Kolumbien. Hier erwartet euch ein leckerer, dunkler Karamellkaffee mit einem blumigen Duft. Gerade in den Wintermonaten eine schöne Abwechslung.

Die No. 03 Brasil ist unsere fruchtigste und leckerste Sorte – perfekt für den Vollautomaten oder als Filterkaffee.

Die No. 10 Café Créma ist die perfekte Wahl für Vollautomaten und Siebträger und wurde speziell für diese Methoden entwickelt. Schokoladige Noten, ohne bittere Geschmacksnoten.

Unsere No. 20 Espresso ist ebenfalls für Vollautomaten und Siebträger konzipiert worden und als Espresso spielt er seine volle Geschmacksnote aus. 

Unsere No. 20 ist ebenso als Kaffee oder Lungo Barista eine ausgezeichnete Wahl. Und auch für den Winter mit seinen Zartbitterschokoladen-Noten und dem stärkeren Anteil an hochwertigem Robusta-Kaffee von 40% wird er besonders und erlangt höchste Qualität.

Unsere Tipps für die perfekte Tasse Filterkaffee von Café del Rey

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Damit du auch zu Hause den leckeren Filterkaffee vom Café del Rey genießen kannst, haben wir hier einige Tipps für dich:

Zunächst einmal solltest du darauf achten, frischen, hochwertigen Kaffee zu verwenden.
Am besten eignet sich unsere No. 03 der Brasil, der für den Filterkaffee gemahlen wird.

Für eine Tasse Filterkaffee benötigst du etwa 15-18 g Kaffee.
Gib den Kaffee in den Filter und übergieße ihn dann mit ca. 200 ml kochendem Wasser.

Nun lasse den Kaffee für ca. 3-4 Minuten ziehen, bevor du ihn in eine Tasse gießt.

Und schon kannst du dich an deiner selbstgemachten Tasse Filterkaffee von Café del Rey erfreuen!

Florian Pfeifer
CEO und Autor

Als leidenschaftlicher Kaffeetrinker habe ich mir mit Café del Rey meinen Traum von gutem fairem Kaffee selbst erfüllt.

Zurück