Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Folge uns:
Folge uns:
DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Kaffeepause

Details
von Miriam Hohmann
(Kommentare: 0)

Bananen-Karamell-Schnitten mit Schokoladenglasur

Hmm … heute ist in den USA „Kaffee-zum-Kuchen-Tag" – warum ist das eigentlich kein Feiertag bei uns? 😂 Das wäre doch mal eine coole Idee. Einen Feiertag für guten Kaffee mit einem leckeren Stück Kuchen. Naja, bis es soweit ist, müssen wir das im Kleinen feiern. Und deshalb gibt es von uns heute auch wieder ein leckeres Kuchenrezept.

Wir wünsche Dir ganz viel Spaß beim Nachbacken und entdecken dieses leckeren Kuchens. Super lecker und schmeckt zu jedem unserer Kaffeesorten.

Du benötigst folgende Zutaten

Zutaten für eine eckige Kuchenform ca. 22 x 22 cm, ich habe meine Brownie-Form benutzt
Ergibt ca. 12 Stücke

Zubereitung: 50 Minuten
Backzeit: 1 Stunde
Kühlzeit: 1 Stunde

 

Für den Teig:

3 Bananen, geschält
75 g zerlassene Butter
225 g Zucker
1 Ei
1 ½ TL Vanilleextrakt
180 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
125 g Walnüsse, grob gehackt

Für den Belag:

60 g Zucker
150 g Butter
400 g gesüßte Kondensmilch (1 Dose enthält ca 397g)
1 Prise Salz

Für die Glasur:

150 g Zartbitterschokolade
30 g Butter

  

Die Zubereitung

1. Heize den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vor. Lege die Kuchenform mit Backpapier aus. 

Püriere die Bananen fein (Pürierstab oder Küchenmaschine). Verrühre das Bananenpüree mit Butter, Zucker, Ei und Vanilleextrakt.

2. Mische Mehl, Backpulver und Salz und rühre alles zügig unter die Bananenmasse. 

Hebe die gehackten Walnüsse unter den Teig.

Fülle den Teig in die Kuchenform und backe ihn ca. 1 Stunde goldbraun.

3. Lasse den Kuchen auskühlen und nimm ihn aus der Form. Schneide ihn in ca. 4 cm breite Streifen und setze diese mit der Schnittkante nach oben wieder in die Kuchenform. Wem das zu kompliziert ist, lässt diesen Schritt einfach weg. ;)

4. Für den Belag lasse Zucker in einem Topf hell karamellisieren. Gib die Butter dazu und rühre sie unter. Rühre anschließend die Kondensmilch langsam ein. 

Lass alles bei kleiner Hitze unter Rühren dicklich einkochen. Gib zum Schluss Salz dazu.

5. Verstreiche die Karamellcreme auf dem Kuchen und stelle ihn für ca. 1 Stunde kalt.

6. Für den Guss hacke die Schokolade und lasse sie zusammen mit der Butter über einem nicht zu heißen Wasserbad schmelzen. Gieß die Glasur zügig über die Karamellcreme und streiche sie glatt. Lass die Glasur fest werden.

7. Hebe den Kuchen mit dem Backpapier vorsichtig aus der Form, setze ihn auf eine Kuchenplatte und schneide ihn in Schnitten.

Weitere leckere Rezept-Ideen

Wir entwickeln mit Julia Meissner immer wieder neue Rezepte. Schau einfach immer wieder hier oder auf unseren Social Media Kanälen vorbei. Einige Rezepte haben wir hier für Dich gesammelt: 

Mascarpone-Kaffee-Creme

Kaffee-Frischkäsekuchen

Kaffee-Granité auf Orangen-Mascarpone-Creme

Schoko-Kaffee Plätzchen

Kaffeekuchen mit Espressoguss

Unsere Heldin Julia Meissner

Julia Meissner ist Haushälterin und liebt es, sich um Menschen und um deren Haushalt zu kümmern. Egal, ob es das Organisieren, Planen, Aufräumen und Strukturieren ist oder das Kochen, Einkaufen und Putzen. Für alles hat Julia das richtige Händchen sowie praktische Tipps, die man nicht so einfach in einem Buch nachlesen kann. Ihre Kreativität lebt sie am liebsten beim Kochen und Backen aus. Wir freuen uns, dass Julia für unsere Challenge gezaubert hat! 

Mehr über Julia findest Du auf Facebook und Instagram

Florian Pfeifer
CEO und Autor

Als leidenschaftlicher Kaffeetrinker hat er sich mit Café del Rey seinen Traum von gutem fairem Kaffee selbst erfüllt.

Zurück